Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2021-07-21

Novartis hat im zweiten Quartal dank der Dynamik wichtiger Wachstums-marken eine starke Performance erzielt; Prognose für 2021 unverändert

Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

  • Der Nettoumsatz wuchs im zweiten Quartal um +9% (kWk¹, +14% USD):
    • Die Geschäftseinheit Pharmaceuticals legte +12% (kWk, +18% USD) zu mit weiterhin starken Zuwächsen bei Entresto (+46% kWk), Cosentyx (+21% kWk) und Zolgensma (+48% kWk). Kesimpta erzielte einen Umsatz von USD 66 Millionen
    • Die Geschäftseinheit Oncology wuchs um +7% (kWk, +11% USD), getragen von Promacta/Revolade (+18% kWk), Jakavi (+19% kWk), Kisqali (+36% kWk) und Tafinlar + Mekinist (+10% kWk)
    • Sandoz wuchs um +5% (kWk, +11% USD), während sich das Geschäft zu stabilisieren beginnt
    • Unter Ausschluss des Lagerabbaus nach den Vorratskäufen im Vorjahr stieg der Nettoumsatz im zweiten Quartal unseren Schätzungen zufolge um +5% (kWk, +10% USD), wobei die Division Innovative Medicines +7% (kWk, +11% USD) zulegte und die Division Sandoz –1% (kWk, +6% USD)² einbüsste
  • Das operative Kernergebnis¹ stieg im zweiten Quartal um +13% (kWk, +18% USD), vor allem dank Umsatzsteigerungen und einer günstigen Bruttomarge, die durch höhere Ausgaben teilweise absorbiert wurden. Unter Ausschluss des Lagerabbaus nach den COVID-19-bedingten Vorratskäufen im Vorjahr erhöhte sich das operative Kernergebnis unseren Schätzungen zufolge um +4% (kWk, +10% USD)
  • Das operative Ergebnis wuchs im zweiten Quartal um +41% (kWk, +48% USD), was vor allem auf Umsatzsteigerungen sowie Veräusserungsgewinne zurückzuführen war
  • Der Reingewinn erhöhte sich im zweiten Quartal um +49% (kWk, +55% USD) und profitierte von niedrigeren Finanzaufwendungen
  • Der Free Cashflow1 von USD 4,2 Milliarden (+17% USD) im zweiten Quartal beruhte vor allem auf einem höheren operativen Ergebnis, das durch ungünstige Veränderungen des Nettoumlaufvermögens teilweise kompensiert wurde
  • Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um +3% (kWk, +7% USD) und das operative Kernergebnis um +2% (kWk, +6% USD):
    • Innovative Medicines steigerte den Umsatz um +5% (kWk, +9% USD) und das operative Kernergebnis um +6% (kWk, +10% USD)
    • Bei Sandoz sank der Umsatz um –5% (kWk, 0% USD) und das operative Kernergebnis um –19% (kWk, –16% USD)
  • Wichtige Meilensteine der Innovation:
    • Phase-2-Studien mit Iptacopan erreichten ihre Endpunkte (Zwischenanalyse) bei paroxysmaler nächtlicher Hämoglobinurie (PNH), IgA-Nephropathie (IgAN) und C3-Glomerulopathie (C3G); für Phase-3-Studien werden Patienten aufgenommen
    • 177Lu-PSMA-617 senkte die Sterblichkeit von Patienten mit metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinomen (mCRPC); es wurde als therapeutischer Durchbruch (Breakthrough Therapy) eingestuft
    • Zolgensma zeigte bei präsymptomatischen Kindern mit spinaler Muskelatrophie (SMA) eine transformative Wirksamkeit
    • Für Inclisiran wurde der Zulassungsantrag bei der FDA erneut eingereicht, um auf den herstellungsbezogenen Complete Response Letter (CLR) einzugehen
    • Für Asciminib wurde bei der FDA die Zulassung zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Philadelphia-Chromosom-positiver chronischer myeloischer Leukämie (Ph+ CML) beantragt
  • Konzernprognose 2021³ unverändert

Basel, 21. Juli 2021 — Das zweite Quartal kommentierte Vas Narasimhan, CEO von Novartis:

«Novartis hat ein starkes zweites Quartal verzeichnet, das von der Dynamik unserer wichtigsten Wachstumsmarken geprägt war. Dazu zählten Cosentyx, Entresto, Zolgensma, unser Onkologie-Portfolio und die Einführung von Kesimpta, die sich weiter beschleunigt. Unsere Pipeline an neuartigen Medikamenten macht weiterhin Fortschritte mit wichtigen positiven Ergebnissen bei Krankheiten mit hohem ungedecktem Bedarf. Dazu zählen Iptacopan bei verschiedenen immunologischen Erkrankungen, 177Lu-PSMA-617 bei Prostatakrebs und Zolgensma bei spinaler Muskelatrophie. Mit einer Milliarde Behandlungseinheiten gegen Malaria, die an die bedürftigsten Patienten geliefert wurden, haben wir einen bemerkenswerten Meilenstein auf unserem Weg erreicht, Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen und die globalen Herausforderungen beim Zugang zur Gesundheitsversorgung anzugehen. Mit Blick auf die Zukunft bekräftigen wir unsere Prognose für das Gesamtjahr sowie unseren Einsatz für eine langfristige Wachstumssteigerung.»

Kennzahlen1                
  2. Quartal
2021
2. Quartal
2020
Veränderung
in %
1. Halbjahr
2021
1. Halbjahr
2020
Veränderung
in %
  Mio. USD Mio. USD USD kWk Mio. USD Mio. USD USD kWk
Nettoumsatz 12 956 11 347 14 9 25 367 23 630 7 3
Operatives Ergebnis 3 479 2 352 48 41 5 894 5 096 16 12
Reingewinn 2 895 1 867 55 49 4 954 4 040 23 19
Gewinn pro Aktie (USD) 1,29 0,82
Författare GlobeNewswire

Tala om vad ni tycker

Tala om vad ni tycker

Ni är just nu inne på en betaversion av nya aktiespararna. Lämna gärna feedback på vad ni tycker i formuläret nedan.