Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2021-11-03

DGAP-News: IMPFSTOFFERGEBNISSE: DEFENCE THERAPEUTICS GIBT ERFOLGREICHEN ABSCHLUSS DER TOXIKOLOGISCHEN STUDIEN AN KANINCHEN ZU SEINEM COVID-19-IMPFSTOFF ACCUVAC-PT001 BEKANNT

DGAP-News: Defence Therapeutics Inc. / Schlagwort(e): Sonstiges
IMPFSTOFFERGEBNISSE: DEFENCE THERAPEUTICS GIBT ERFOLGREICHEN ABSCHLUSS DER TOXIKOLOGISCHEN STUDIEN AN KANINCHEN ZU SEINEM COVID-19-IMPFSTOFF ACCUVAC-PT001 BEKANNT

03.11.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


CSE: DTC Börse Frankfurt: DTC USOTC: DTCFF PRESSEMITTEILUNG

IMPFSTOFFERGEBNISSE: DEFENCE THERAPEUTICS GIBT ERFOLGREICHEN ABSCHLUSS DER TOXIKOLOGISCHEN STUDIEN AN KANINCHEN ZU SEINEM COVID-19-IMPFSTOFF ACCUVAC-PT001 BEKANNT

Vancouver, British Columbia, Kanada, den 3. November 2021 - Defence Therapeutics Inc. ("Defence" oder das "Unternehmen"), ein Biotechnologieunternehmen, das an der Entwicklung der nächsten Generation von therapeutischen Verfahren zur Krebsbekämpfung sowie an Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten arbeitet, freut sich, den erfolgreichen Abschluss der toxikologischen Studien seines proteinbasierten COVID-Impfstoffs (AccuVAC-PT001) in einem Nicht-Nagetiermodell mit Kaninchen bekanntgeben zu können.

Beim AccuVAC-PT001-Impstoff handelt es sich um einen injizierbaren Impfstoff, der eine wirksame und lang anhaltende Antikörperreaktion sowohl in Nagetier- als auch in Nicht-Nagetiermodellen auslösen kann. Die beim Impfstoff eingesetzte unternehmenseigene Technologie besteht darin, das COVID-Spikeprotein chemisch mit AccumTM zu modifizieren. Nach der Injektion akkumuliert sich das Protein in Tieren sehr effizient in den Ziel-Antigen-präsentierenden Zellen, was zu extrem hohen Antikörpertitern führt. Umfassende Analysen bei geimpften Kaninchen ergaben keine Auswirkungen durch den Impfstoff auf das Verhalten der Tiere, die Nahrungsaufnahme, das Körpergewicht, die Haut an den Injektionsstellen und die enzymatische Funktion der Leber (neben anderen untersuchten Organen). Defence arbeitet derzeit an zwei verschiedenen proteinbasierten Impfstoffkandidaten.

"Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere führenden Kandidaten voranzubringen, um Produkte mit größerer und präziserer Wirkung auf den Markt zu bringen. AccuVAC-PT001 ist einer von zwei COVID-Impfstoffen, die derzeit parallel von unserem Team entwickelt werden. Im Moment wird gerade eine GLP-Studie durchgeführt, was einer von wenigen verbleibenden Schritten ist, die von den Aufsichtsbehörden vor der Einleitung einer Phase I-Studie im Jahr 2022 verlangt werden", erklärte Herr Plouffe, der CEO von Defence Therapeutics.

Defence Therapeutics arbeitet derzeit einerseits an der Entwicklung eines Impfstoffs, der die COVID-Infektion und die Pathophysiologie blockiert, und andererseits an einem intranasal verabreichten Impfstoff, der die Virusübertragung vollständig blockieren soll. Durch das so entwickelte "Know-how", zusammen mit den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der AccumTM-Technologie, ist Defence mit seiner AccumTM-Plattform als führendes Biotechunternehmen gut aufgestellt, um sowohl mit injizierbaren als auch mit nicht invasiven Impfstoffformulierungen schnell auf aktuelle sowie mögliche künftige Pandemien reagieren zu können.

Zusätzliche Informationen:
Das Unternehmen stellt keine ausdrücklichen oder impliziten Behauptungen auf, dass es zum jetzigen Zeitpunkt einen Impfstoff zur Behandlung von COVID-19 (bzw. dem SARS-2 Coronavirus) entwickelt hat.

Dr. Moutih Rafei, VicePresident Research and Development von Defence, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltene wissenschaftliche Veröffentlichung geprüft und genehmigt. Dr. Rafei besitzt einen Doktortitel in experimenteller Medizin von der McGill University und erhielt seine postdoktorale Ausbildung an der Université de Montréal. Er ist ein Immunonkologe, der sich auf die Entwicklung der T-Zellen, die Stammzellbiologie, die Krebs-Immuntherapie und Autoimmunerkrankungen spezialisiert hat.

Über Defence:
Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM(TM)-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.


Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
Tel.: (514) 947-2272
Splouffe@defencetherapeutics.com
www.defencetherapeutics.com


Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als ,zukunftsgerichtete Aussagen' eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen - jedoch nicht immer - durch Begriffe wie "erwartet", "plant", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "prognostiziert", "möglich" und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten "werden", "würden", "könnten" oder "sollten", gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.




03.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache:Deutsch
Unternehmen:Defence Therapeutics Inc.
1680 - 200 Burrard St
V6C3L6 Vancouver
Kanada
E-Mail:info@defencetherapeutics.com
Internet:https://defencetherapeutics.com
ISIN:CA24463V1013
WKN:A3CN14
Börsen:Freiverkehr in Frankfurt, Stuttgart; Toronto
EQS News ID:1245571



 
Ende der MitteilungDGAP News-Service

1245571  03.11.2021 

Författare EQS Newswire