Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2021-07-08

DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited: Signifikantes Lithiumpotenzial auf Projekt DOM's Hill, East Pilbara WA, identifiziert

DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited / Schlagwort(e): Studienergebnisse/Bohrergebnis
Kalamazoo Resources Limited: Signifikantes Lithiumpotenzial auf Projekt DOM's Hill, East Pilbara WA, identifiziert

08.07.2021 / 13:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


8. Juli 2021

Signifikantes Lithiumpotenzial auf Projekt DOM's Hill, East Pilbara WA, identifiziert

Die wichtigsten Punkte

- Jüngste Studien und eine Felderkundung haben ein erhebliches Potenzial für eine in Pegmatit beherbergte Lithiumvererzung auf dem zu 100 % im Besitz von Kalamazoo befindlichen Gold- und Nichtedelmetall-Projekt DOM's Hill, East Pilbara WA, identifiziert.

- Kalamazoo betrachtet dies als eine bedeutende Entwicklung, da in dieser Region im Osten der Pilbara zwei der weltweit größten in Pegmatit beherbergten Lithiumminen in Pilgangoora (Pilbara Minerals ASX: PLS) und Wodgina (Mineral Resources ASX: MIN) liegen.

- Das Projekt DOM's Hill (122 km²) umfasst ein stark höffiges archäisches Granit-Grünstein-Terrain, das von den nahe gelegenen Lithiumlagerstätten Pilgangoora und Wodgina geteilt wird, und vier erteilte Explorationslizenzen (E45/4722, E45/4887, E45/4919 und E45/5146) sowie drei Explorationslizenzanträge (E45/5934, E45/5935 und E45/5943) umfasst.

- Das Projekt DOM's Hill umfasst eine höffige 1-10 km breite archäische Granit-Grünstein-Kontaktzone mit einer Streichausdehnung von >25 km, auch bekannt als "Goldilocks-Zone", die stark höffig für eine in Pegmatit beherbergte Lithiumvererzung ist.

- Die ausgezeichnete Höffigkeit auf Lithium von DOM's Hill wird durch jüngste Felderkundung gestützt, die das Vorkommen von spärlich zutage tretenden Pegmatiten innerhalb der anvisierten Granit-Grünstein-Kontaktzone identifizierte.

- KZR hat ein fokussiertes Explorationsprogramm eingeleitet, das erste Bodenprobenanalysen und weitere Explorationsaktivitäten umfasst, um diesen Bereich rasch zu einem bohrbereiten Status zu avancieren.

Paul Adams, Direktor von Kalamazoo, sagte heute: "Die Identifizierung des Lithiumpotenzials auf dem Projekt DOM's Hill ist eine fantastische Entwicklung für Kalamazoo, zumal das Interesse an Lithium aufgrund starker langfristiger Prognosen für die Lithiumnachfrage und -preis auf einem erhöhten Niveau ist. Unser Projekt DOM's Hill befindet sich im Sweetspot einer der weltweit größten Lithium-Hartgesteinsregionen, 65 km östlich der Lithiummine Pilgangoora von Pilbara Minerals und der Lithiummine Wodgina von Mineral Resources. Angesichts der Identifizierung des Lithiumpotenzials ist jetzt ein sehr fokussiertes Explorationsprogramm notwendig.

Ein gut konzipiertes Lithium-Explorationsprogramm auf DOM's Hill ist jetzt ein Schwerpunkt des Unternehmens und eine hervorragende Ergänzung zu unseren aktuellen Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf unseren großen Goldprojekten in Victoria und Western Australien."

Kalamazoo Resources Limited (ASX: KZR) ("Kalamazoo" oder das "Unternehmen") teilt mit, dass jüngste Studien und eine Felderkundung ein signifikantes Potenzial an in Pegmatit beherbergtem Lithium (Li) auf dem sich zu 100 % unternehmenseigenem Projekt DOM's Hill in Ost-Pilbara (Western Australia) identifiziert haben. Bezeichnenderweise umfasst das Projekt einen ähnlichen geologischen Rahmen und Wirtsgesteine, die denen der nahe gelegenen in Pegmatit beherbergten Weltklasse-Lithiumlagerstätten Pilgangoora und Wodgina stark entsprechen (Abbildung 1).

/

Abbildung 1: Lage des Projekts DOM's Hill in Bezug auf die Lithiumminen Pilgangoora und Wodgina und die Lithiumlagerstätte Archer vor dem Hintergrund einer regionalen aeromagnetischen Darstellung von WA (Western Australia)1. Die interpretierte "Goldlocks-Zone" ist als eine 4 km breite Zone definiert, die sich entlang des archäischen Granit-Grünstein-Kontaktbereichs befindet.

Das Potenzial der Li-Vererzung des Projekts DOM's Hill wurde ursprünglich während einer kürzlich von Dr. Nigel Brand, einem bekannten Lithium-Geochemie-Experten mit Sitz in WA, durchgeführten technischen Überprüfung des Projekts hervorgehoben. Dr. Brand kam zu dem Schluss, dass die Geologie des Projektgebiets der der nahe gelegenen Li-Lagerstätten Pilgangoora und Wodgina analog war. Die Projektgeologie für die Region und insbesondere die Granit-Grünstein-Kontaktzone oder "Goldilocks-Zone" ist in dem regionalen aeromagnetischen Bild von WA klar dargestellt (Abbildung 1).

Eine Schlüsselkomponente von Dr. Brands Überprüfung umfasste eine Bewertung der großen Menge historischer Bodenproben, die im gesamten Projekt vorhanden sind, die zu dem Schluss kam, dass der Großteil der Proben entweder nicht auf Li und seine Pfadfinderelemente untersucht wurde oder mittels suboptimaler Lösung in Königswasser analysiert wurde (Abbildung 2).

Eine anschließende Felderkundung, die Anfang Juli 2021 auf DOM's Hill vom erfahrenen Lithiumgeologen Brian Richardson aus WA durchgeführt wurde, hat nun lokale Aufschlüsse von Pegmatiten in einigen anvisierten Prospektionsgebieten identifiziert. Gesteinssplitterproben, die aus diesen zutage tretenden Pegmatitproben entnommen wurden, werden in Kürze zur Laboranalyse eingereicht.

Basierend auf diesen frühen Arbeiten und dem regionalen Rahmen ist Kalamazoo nun der Ansicht, dass das Projektgebiet DOM's Hill stark höffig für Granit-Pegmatite mit seltenen Elementen der geochemischen Lithium-Cäsium-Tantal-Gruppe (LCT) ist. Das Projekt DOM's Hill beherbergt eine bedeutende Streichlänge des Granit- und Grünstein-Kontakts, die als erstklassige Goldllocks-Zone für Pegmatite des LCT-Typs anerkannt ist. Darüber hinaus ist das bekannte Vorkommen von relativ "jüngeren" Graniten der Sisters Supersuite, das in der Nähe südlich des Projekts DOM's Hill liegt, ermutigend, da sie möglicherweise die ultimative Quelle für die bedeutende Lithium-, Tantal- und Zinnvererzung im Osten der Pilbara-Region sein könnten.

1Siehe die Website des Western Australian Department of Mines, Industry Regulation and Safety: Lithium in Western Australia Poster - Juni 2021

Das Projektgebiet überlagert die Warralong Doolena Gap und Marble Bar Greenstone Belts sowie die diskordant überlagernde Gorge Range Group, das jüngere Lallah Rookh-Synklinorium und die darüber liegende Fortescue Group. Die Liegenschaften umfassen die große Domäne, die die Scherzonen Gorge Range, Muccan South und Bamboo Creek Shear Zones sowie zahlreiche Scherzonen zweiter Ordnung, einschließlich der Scherzone DOM's Hill und der North-East Fault (Verwerfung), umfasst.

Das Projektgebiet gilt seit jeher als höffig für eine Reihe von Gold-, Nickel-, Kobalt- und Nichtedelmetalllagerstätten. Frühere Explorationen haben das Potenzial für eine in Scherzonen beherbergte Erzgang-Goldvererzung mit einer Reihe fortgeschrittener Ziele identifiziert. In dem Gebiet wurden zahlreiche Goldnuggets entdeckt2, aber trotz der Nähe zu zwei der weltweit größten Lithium-Hartgesteinsminen wurde auf dem Projekt DOM's Hill noch nie zuvor nach Lithium exploriert. Dies kann teilweise dadurch erklärt werden, dass ein Teil des Projektgebiets von einer sehr dünnen Schicht jüngerer Sedimente überlagert wird.

/

Abbildung 2: (LHS) Lage von Kalamazoos DOM-Explorationslizenzen in Bezug auf die interpretierte "Goldilocks-Zone" für die LCT-Pegmatitvererzung vor dem Hintergrund einer regionalen aeromagnetischen Abbildung; und (RHS) Verteilung von Kalamazoo und historischen Boden- und Gesteinssplitterproben über dem Projekt DOM's Hill. Beachten Sie, dass die kürzlich von Kalamazoo in der nördlichen Explorationslizenz E45/5146 gesammelten Bodenproben derzeit erneut untersucht werden, während die restlichen historischen Oberflächenproben für die Li-Exploration als ineffektiv/nicht vorhanden angesehen werden.

2ASX: KZR 6. Oktober 2020, ASX: KZR 2. Dezember 2020

Nächste Schritte

Kalamazoos Priorität auf DOM's Hill besteht darin, sich jetzt darauf zu konzentrieren, einen bohrbereiten Status zu erreichen, der Folgendes umfassen wird:

- Erneute Analyse der 732 ultrafeinen Bodenprobenpulver aus E45/5146 auf Lithium und zugehörige Pfadfinderelemente.

- Auffinden historischer Bodenprobenpulver für eine mögliche erneute Analyse.

- Soweit erforderlich Durchführung neuer Bodenprobenentnahmeprogramme in der interpretierten Goldilocks-Zielzone, die den Einsatz von Schneckenbohrungen in Gebieten mit geringer Überdeckung umfassen können.

- Weitere Felderkundungs- und Kartierungskampagnen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Luke Reinehr
Chairman/CEO
luke.reinehr@kzr.com.au

Media & Investor Relations (Australien)
Victoria Humphries
victoria@nwrcommunications.com.au

Media & Investor Relations (Kanada)
Leo Karabelas: leo@fcr.ca
Tom Panoulias: tom@fcr.ca

Im deutschsprachigen Raum

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de

Zuvor an der ASX veröffentlichtes Referenzmaterial

Weitere Einzelheiten hinsichtlich der Informationen in dieser Pressemitteilung finden Sie in den folgenden an der ASX veröffentlichten Pressemitteilungen:

ASX: KZR 6. Oktober 2020
ASX: KZR 2. Dezember 2020

Warnhinweis

Es sei darauf hingewiesen, dass die Informationen in dieser Pressemitteilung nur auf visuellen Feldbeobachtungen und geochemischen Bodenanalysen basieren, die nicht sehr optimal waren. Die Analyseergebnisse der Gesteinssplitterproben, die aus den zutage tretenden Pegmatiten entnommen wurden, und die erneute Analyse der Kalamazoo-Bodenproben stehen noch aus. Das Unternehmen hat noch nicht bestätigt, ob eine Lithiumvererzung vorhanden ist, da dies nur durch Laboranalysen bestimmt werden kann.

Reaktion auf COVID-19

Kalamazoo handhabt proaktiv die potenziellen Auswirkungen von COVID-19 und hat Systeme und Richtlinien entwickelt, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Auftragnehmer zu gewährleisten und das Risiko für den Betrieb zu begrenzen. Diese Systeme und Richtlinien wurden im Einklang mit den formellen Leitlinien der staatlichen und bundesstaatlichen Gesundheitsbehörden und mit Unterstützung ihrer Auftragnehmer entwickelt und werden aktualisiert, falls sich die formellen Leitlinien ändern. Kalamazoos oberste Priorität ist die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und Auftragnehmer.

Um die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und Auftragnehmer zu gewährleisten, hat Kalamazoo eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um das Infektionsrisiko und die Übertragungsrate auf COVID-19 zu minimieren und gleichzeitig den Betrieb fortzusetzen. Alle Arbeitsabläufe und Aktivitäten wurden nur auf das Wesentliche minimiert. Zu den umgesetzten Maßnahmen gehören das Ausfüllen einer COVID-19-Risikoerklärung durch Mitarbeiter und Auftragnehmer, verbesserte Hygienepraktiken, das Verbot nicht notwendiger Reisen auf absehbare Zeit, die Einrichtung starker Infektionskontrollsysteme und -protokolle im gesamten Unternehmen sowie die Erleichterung von Fernarbeitsvereinbarungen, sofern dies praktikabel und erforderlich ist. Kalamazoo wird weiterhin die formalen Anforderungen und Leitlinien der staatlichen und bundesstaatlichen Gesundheitsbehörden beobachten und entsprechend handeln.

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Pers...

Författare EQS Newswire

Tala om vad ni tycker

Tala om vad ni tycker

Ni är just nu inne på en betaversion av nya aktiespararna. Lämna gärna feedback på vad ni tycker i formuläret nedan.