Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2020-06-12

Enstar gibt Rekapitalisierung von StarStone U.S. mit neuem Führungsteam und bedeutenden Investitionen unter Leitung von SkyKnight Capital, Dragoneer Investment Group und Aquiline Capital Partners bekannt

  • StarStone U.S. mit vorteilhafter Position für künftigen Marktführerstatus auf den Märkten für Spezialimmobilien- und Unfallversicherungen
  • Jeff Consolino wird zum CEO und Ed Noonan zum Executive Chairman ernannt
  • Investitionen von Dragoneer, SkyKnight und Aquiline ermöglichen neue Kapazitäten auf den Märkten für Spezialimmobilien- und Unfallversicherungen, einschließlich Surplus-Lines-Versicherungen für Immobilien

HAMILTON, Bermuda, June 12, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Enstar Group Limited (NASDAQ:ESGR) („Enstar“) hat heute bekanntgegeben, dass es eine Rekapitalisierung der StarStone U.S. Holdings, Inc. („StarStone U.S.“ oder „das Unternehmen“) unter der Leitung von SkyKnight Capital, L.P. („SkyKnight“), Dragoneer Investment Group („Dragoneer“) und Aquiline Capital Partners LLC („Aquiline“ und zusammen mit SkyKnight und Dragoneer „die Investoren“) vereinbart hat. Die Investoren haben sich dazu verpflichtet, 610 Millionen USD neues Eigenkapital zu investieren, durch welches zusammen mit der Prorogation von Enstars bestehender Eigentümerschaft und einer zusätzlichen Eigenkapitalbindung von über 20 Millionen USD aus Management-Aktivitäten die Eigenkapitalausstattung von StarStone U.S. auf über 850 Millionen USD ansteigt.Enstar erhält eine Kombination aus Geldleistungen und Aktien der rekapitalisierten StarStone U.S., welche auf einen geringen Aufschlag zum Buchwert bewertet wird.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung wird ein neues Führungsteam sowie ein neuer Vorstand für StarStone U.S. ernannt. So werden Jeff Consolino die Rolle des CEO und Ed Noonan die Funktion des Executive Chairman übernehmen. Der neue Vorstand besteht aus Ed Noonan und Jeff Consolino, Paul O‘Shea und Robert Campbell von Enstar, Steve DeCarlo, Matthew Ebbel (Managing Partner von SkyKnight), Marc Stad (Managing Partner von Dragoneer) und Chris Watson (Partner von Aquiline).

Zeitgleich mit der Kapitalerhöhung schließt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Enstar eine Kombination aus Schadenportfolio und Rückversicherungsvereinbarung mit StarStone U.S. zur Deckung von ungünstigen Entwicklungen ab. Die Rekapitalisierung wird erwartungsgemäß in der zweiten Jahreshälfte 2020 nach Erhalt der Genehmigungen durch die zuständigen Behörden abgeschlossen sein.

Dominic Silvester, CEO von Enstar, erklärt: „Das ist ein entscheidender Moment für StarStone U.S. und ihre Ausrichtung auf E&S-Spezialversicherungen. Durch die Zusammenarbeit mit erfahrenen Investoren und einem talentierten Managementteam, das erfolgreiche Organisationen aufgebaut und geleitet hat, will Enstar das vollständige Potenzial der StarStone U.S. als Spezialgewerbeimmobilien- und Unfallversicherer ausschöpfen. StarStone U.S. arbeitet im Rahmen unserer laufenden Akquisitionsaktivitäten mit Enstar als Optionsscheininhaber.“

Jeff Consolino ist ein erfahrener Akteur in der Versicherungsbranche mit über 28 Jahren Branchenerfahrung. Zuletzt war Consolino als Executive Vice President, Chief Financial Officer und einer der Leiter der American Financial Group, Inc. tätig. Zuvor war er Gründer und Leiter der Validus Holdings, Ltd. („Validus Group“), wo er als President und Chief Financial Officer tätig war.

„Ich bin hocherfreut und fühle mich geehrt, die Rolle des CEO von StarStone U.S. zu übernehmen“, so Consolino. „Ich freue mich darauf, mit den zahlreichen talentierten Underwritern, Angestellten und Distributionspartnern sowie mit dem rekonstituierten Vorstand zusammenzuarbeiten und ein marktführendes Spezialversicherungsunternehmen aufzubauen. Wir beobachten einen Anstieg bei der Prämiengestaltung sowie bei Kapazitätsverträgen in mehreren Versicherungszweigen, einschließlich Gewerbeimmobilien, D&O, Zweitrisiko-Unfallversicherung, Transport- und Luftfahrtversicherung sowie Berufshaftpflichtversicherung. Schäden durch Sozialinflation und Naturkatastrophen, einschließlich Hochwasser und Waldbrände, haben ebenfalls zur Dynamik der Marktzinsen beigetragen. Darüber hinaus führte die COVID-19-Pandemie zu Marktstörungen und zusätzlichem Kapitalbedarf. Wir glauben, dass ein Spezialversicherer mit der richtigen Leitung sowie mit finanzieller Unterstützung, Schutz vor Altrisiken und Nischenausrichtung bedeutende Werte in diesem Umfeld schaffen kann.“

Ed Noonan blickt auf mehr als 40 Jahre Branchenerfahrung zurück. Zuletzt war er von 2005 bis 2018 als Chairman und CEO der Validus Group tätig. Unter Noonans Leitung verzeichnete die Validus Group ein bedeutendes Wachstum und wurde schlussendlich nach mehr als einem Jahrzehnt 2018 als führendes unabhängiges öffentliches Unternehmen von AIG erworben. Noonan war außerdem von 1997 bis 2002 als President und CEO der American Re tätig, nachdem er 1983 zum Unternehmen kam. Als anerkannter Marktführer verfügt Noonan über umfangreiches Fachwissen, auf das er in seiner Funktion als Executive Chairman zurückgreifen kann.

Noonan dazu: „Da ich bereits die Gelegenheit hatte, mit dem Team der StarStone U.S. zusammenzuarbeiten, freue ich mich sehr darüber, ihm beim Ausbau der hervorragenden Arbeit, die es geleistet hat, behilflich zu sein. Wir haben einen beispielhaften Vorstand aus Unternehmensgründern und Business Buildern zusammengestellt. Ich habe jahrelang eng mit Jeff und vielen der Leiter zusammengearbeitet und glaube, dass die Kombination ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen wesentlich zur Entwicklung des verbesserten Businessplans der StarStone U.S. beitragen wird. Wir freuen uns sehr, mit den geduldigen und langfristigen Investoren Dragoneer und SkyKnight zusammenzuarbeiten, die über ein wertvolles Netzwerk sowohl in der Technologie- als auch in der Versicherungsbranche verfügen. Es freut uns außerdem, nach der Gründung und erfolgreichen Veräußerung von Validus erneut zusammen mit Aquiline als Investor aufzutreten.“

Ebbel erklärt: „Wir freuen uns, mit Jeff, Ed, Steve und Enstar zusammenzuarbeiten, um StarStone U.S. zu einem einzigartigen Anbieter für Spezialversicherungen mit Tätigkeit in Admitted- und E&S-Geschäftszweigen weiterzuentwickeln. Diese Partnerschaft ist das Ergebnis der Arbeit eines Jahrzehnts, und wir glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für StarStone U.S. ist, eine Expansionsstrategie mit einer sauberen Bilanz und neuem Kapital umzusetzen.“

Stad kommentiert: „Wir bei Dragoneer arbeiten mit einzigartigen Teams zusammen, die wahrlich differenzierte Unternehmen in großen Märkten aufbauen. Wir freuen uns darauf, Jeff und Ed auf ihrem Weg zum Aufbau eines führenden Anbieters für Spezialversicherungen in einer Zeit zu begleiten, in der wir äußerst positive und langfristige Markttrends verzeichnen. Jeff und Eds Erfolgsbilanz für Operational Excellence, die Ausrichtung auf diszipliniertes Underwriting und die Verwendung sowohl von Daten als auch Technologie ist wahrlich beeindruckend.“

Jeff Greenberg, Chairman und CEO von Aquiline, dazu: „Die aktuellen dynamischen Marktbedingungen führen zu einem Bedarf an spezialisierten Underwriting-Kapazitäten in mehreren Admitted- sowie E&S-Geschäftszweigen. Wir haben die Leistungen des Validus Management-Teams hautnah miterlebt und glauben, dass Jeff und Ed mit StarStone einen neuen Marktführer aufbauen werden.“

Enstar gab darüber hinaus heute bekannt, dass StarStone International ihre Verlängerungsrechte an Atrium Underwriters Limited übertragen hat, die für die Verwaltung von Lloyd’s Syndicate 609 zuständig ist. Internationale Geschäfte, die nicht durch Atrium übernommen werden, werden Gegenstand eines ordnungsgemäßen Run-off.

Mit Unterzeichnung der Transaktion trat John Hendrickson von seiner Funktion als CEO der StarStone Group zurück. Silvester kommentiert: „Ich möchte John für seinen entscheidenden Beitrag für StarStone danken und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute.“

StarStone U.S.
StarStone U.S. bietet eine diversifizierte Produktpalette an Immobilien- und Unfallversicherungen für kleine bis mittelständische Unternehmen. Mit acht Underwriting-Büros, die in den gesamten USA verteilt sind, legt StarStone U.S. ihren Fokus auf Nischenmärkte, lokalen Vertrieb und umfassende Underwriting-Kenntnisse und bietet sowohl traditionelle als auch innovative Versicherungslösungen, um den Bedürfnissen ihrer Kunden und Makler gerecht zu werden. StarStone U.S. ist eine Versicherungsholdinggesellschaft, die im Rahmen der StarStone Specialty Insurance Company, einem US-amerikanischen Surplus-Lines-Versicherer, und der StarStone National Insurance Company, einem US-amerikanischen Versicherer für Admitted-Deckung, tätig ist. StarStone verfügt über ein A- (Excellent) Rating von A.M. Best. 

Enstar Group Limited
Enstar ist eine vielschichtige Versicherungsgruppe mit Vermögenswerten von etwa 19,1 Milliarden USD, die über ein Netzwerk von verbundenen Unternehmen in Bermuda, den USA, dem Vereinigten Königreich, Europa, Australien und weiteren internationalen Standorten innovative Kapitalfreisetzungslösungen und Spezialversicherungsmöglichkeiten anbietet. Enstar ist Marktführer bei der Durchführung von Altakquisitionen und hat seit seiner Gründung im Jahr 2001 100 Unternehmen und Portfolios erworben. Die Enstar Group umfasst die StarStone-Unternehmensgruppe, ein mit A- bewerteter Spezialversicherungskonzern mit mehreren globalen Versicherungsplattformen, und die Atrium-Unternehmensgruppe, die das Spezialversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft für Lloyd’s Syndicate 609 verwaltet und versichert. Weitere Informationen zu Enstar finden Sie unter www.enstargroup.com.

SkyKnight Capital, L.P.
Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 verwaltet SkyKnight im Auftrag institutioneller Family Offices und führender Organisationen und Stiftungen ein Private Equity-Kapital von über 1 Milliarde USD. SkyKnight investiert in azyklischen Wachstumsbereichen mit Hilfe außergewöhnlicher Management-Teams langfristig in hochwertige Unternehmen.
www.skyknightcapital.com

Dragoneer Investment Group
Dragoneer ist eine wachstumsorientierte Investmentgesellschaft mit einem langfristigen Kapital von über 10 Milliarden USD aus zahlreichen der weltweit größten Stiftungen, Organisationen, Staatsfonds, Verteiler und Family Offices. Dragoneer hat in der Vergangenheit mit Management-Teams in Unternehmen zusammengearbeitet, die sich durch nachhaltige Differenzierung und überlegene Wirtschaftsmodelle auszeichnen. Das Unternehmen ist global ausgerichtet und investiert in Marktführer, vorrangig in den Bereichen Finanzdienstleistungen und Technologie.
https://dragoneer.com/

Aquiline Capital Partners LLC
Aquiline Capital Partners wurde 2005 gegründet und ist eine private Investitionsgesellschaft mit Sitz in New York und London. Sie investiert in Unternehmen, die im Finanzdienstleistungsbereich tätig sind und sich auf Finanztechnologie, Versicherungen, Vermögensverwaltung, Service-Geschäfte, Kredite und Gesundheit spezialisiert haben. Das Unternehmen verfügt zum 31. Dezember 2019 über ein verwaltetes Vermögen von 5,3 Milliarden USD. Weitere Informationen zu Aquiline, ihren Anlagespezialisten sowie ihren Portfoliounternehmen finden Sie unter: https://www.globenewswire.com/Tracker?data=M7kqJwr0esZ_7IWTYiQm1YgBIQDH7......

Tala om vad ni tycker

Tala om vad ni tycker

Ni är just nu inne på en betaversion av nya aktiespararna. Lämna gärna feedback på vad ni tycker i formuläret nedan.