Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2020-07-03

Enstar schließt Übertragung bestimmter Run-Off-Portfolios der australischen Dependancen von Great Lakes und HSB Engineering Insurance ab

HAMILTON, Bermuda, July 03, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Enstar Group Limited (NASDAQ: ESGR) hat heute bekannt gegeben, dass eine ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften eine Transaktion mit Great Lakes Insurance SE und HSB Engineering Insurance Limited, beides Tochtergesellschaften der Munich Re, abgeschlossen hat, durch die die Tochtergesellschaft von Enstar bestimmte Portfolios der australischen Dependancen der genannten Unternehmen erworben hat.

Im Rahmen der Transaktion hat die Tochtergesellschaft von Enstar insgesamt Vermögenswerte im Wert von ca. 228,2 Millionen AUD (ca. 156,2 Millionen USD) erhalten, vorbehaltlich einer endgültigen Roll-Forward-Anpassung für die Übernahme der zugehörigen Nettoreserven, die sich in erster Linie auf das Longtail-Versicherungsgeschäft beziehen.

Der Abschluss der Transaktion erfolgte nach Erhalt der Genehmigungen der aufsichtsrechtlichen Behörden und des Federal Court of Australia sowie der Erfüllung verschiedener anderer Abschlussbedingungen.

Über Enstar

Enstar ist ein vielschichtiger Versicherungskonzern, der innovative Kapitalfreisetzungslösungen und Specialty-Underwriting-Services über sein Netzwerk aus Konzerngesellschaften in Bermuda, den USA, dem Vereinigten Königreich, Kontinentaleuropa, Australien und anderen internationalen Standorten anbietet. Enstar ist Marktführer bei der Durchführung von Altakquisitionen und hat seit seiner Gründung im Jahr 2001 mehr als 100 Unternehmen und Portfolios erworben. Die Enstar Group umfasst die StarStone-Unternehmensgruppe, ein mit A- bewerteter Spezialversicherungskonzern mit mehreren globalen Versicherungsplattformen, und die Atrium-Unternehmensgruppe, die das Spezialversicherungs- und Rückversicherungsgeschäft für Lloyd’s Syndicate 609 verwaltet und versichert. Weitere Informationen zu Enstar finden Sie unter www.enstargroup.com

Warnhinweis
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese Aussagen enthalten Ausführungen hinsichtlich der Absicht, Meinung oder aktuellen Erwartungshaltung von Enstar und dessen Managementteam. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen nur zu dem Zeitpunkt gelten, zu dem sie gemacht wurden, und keine Garantie für die künftige Entwicklung darstellen und Risiken und Unsicherheiten bergen und dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse infolge verschiedener Faktoren erheblich von jenen abweichen können, die im Rahmen der zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden; zu diesen Faktoren zählen unter anderem die sich entwickelnde COVID-19-Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit und Volatilität auf den Finanzmärkten. Wichtige Risikofaktoren in Bezug auf Enstar können der Rubrik „Risikofaktoren“ auf unserem Formular 10-K für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2019 und auf dem Formular 10-Q für das Quartal zum 31. März 2020 entnommen werden. Diese Risikofaktoren gelten durch Verweis als Bestandteil der vorliegenden Pressemitteilung. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Enstar darüber hinaus keinerlei Verpflichtung, schriftlich oder mündlich gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder Aktualisierungen oder Änderungen öffentlich bekannt zu geben, die sich auf eine hierin aufgeführte zukunftsgerichtete Aussage beziehen, um sie an Enstars geänderte Erwartungen in Bezug hierauf oder an veränderte Geschehnisse, Bedingungen, Umstände oder Annahmen anzupassen, auf denen diese Aussagen beruhen.

Kontakt: Enstar Communications  
Telefon: +1 (441) 292-3645

Tala om vad ni tycker

Tala om vad ni tycker

Ni är just nu inne på en betaversion av nya aktiespararna. Lämna gärna feedback på vad ni tycker i formuläret nedan.