Bli medlem
Bli medlem

Du är här

2020-07-21

Novartis erzielte im ersten Halbjahr eine starke Performance. Die Jahresprognose 2020 für das operative Kernergebnis bzw. den Umsatz wurde am oberen bzw. unteren Ende früherer Voraussagen bestätigt.

  • Aufgrund von COVID-19 sind die Ergebnisse des ersten Halbjahres repräsentativer für die zugrundeliegende Performance als die Ergebnisse des zweiten Quartals; Umsatzwachstum von 6% (kWk1, +3% USD) und Steigerung des operativen Kernergebnisses¹ um 19% (kWk, +14% USD)
    • Innovative Medicines steigerte den Umsatz um 7% (kWk, +5% USD) und das operative Kernergebnis um 16% (kWk, +11% USD)
    • Sandoz erhöhte den Umsatz um 1% (kWk, –2% USD) und das operative Kernergebnis um 26% (kWk, +19% USD)
  • Der Nettoumsatz der fortzuführenden Geschäftsbereiche2 ging im zweiten Quartal um 1% (kWk, –4% USD) zurück, da die Vorratskäufe des ersten Quartals im zweiten Quartal weitgehend aufgehoben wurden
    • Wichtige Produkte wuchsen trotz COVID-19 weiter, wie z.B.: Zolgensma (USD 205 Millionen), Entresto (USD 580 Millionen, +40% kWk), Cosentyx (USD 944 Millionen, +12% kWk), Promacta/Revolade (USD 422 Millionen, +23% kWk), Piqray (USD 79 Millionen) und Kymriah (USD 118 Millionen, +103% kWk)
    • Die Biopharmazeutika von Sandoz legten 19% zu (kWk, +16% USD), mit zweistelligen Zuwächsen in der EU und den USA
    • COVID-19 beeinträchtigte die Nachfrage, vor allem: Lucentis und reife Ophthalmologieprodukte (rund USD 0,3 Milliarden), die Neubehandlung von Patienten in der Dermatologie und das Retailgeschäft von Sandoz
  • Das operative Kernergebnis wuchs im zweiten Quartal um 6% (kWk, +1% USD), dank niedrigerer Ausgaben und einer verbesserten Bruttomarge, die von der Produktivität und dem Produktmix profitierte, teilweise absorbiert durch Umsatzeinbussen
  • Der Reingewinn ging im zweiten Quartal um 4% (kWk, –11% USD) zurück, vor allem aufgrund höherer Wertminderungen
  • Der Free Cashflow1 belief sich im zweiten Quartal auf USD 3,6 Milliarden (+1%), wobei günstige Entwicklungen im Umlaufvermögen im Vorjahr erfolgte Veräusserungen kompensierten
  • Wichtigste Meilensteine der Innovation:
    • Tabrecta erhielt die US-Zulassung für die Behandlung metastasierender nicht-kleinzelliger Lungenkarzinome (NSCLC) mit Exon-14-Skipping-Mutation
    • Cosentyx erhielt die EU- und US-Zulassung für die Behandlung aktiver röntgenologisch nicht nachweisbarer axialer Spondyloarthritis (nr-axSpA)
    • Zolgensma IV erhielt in der EU die bedingte Zulassung zur Behandlung spinaler Muskelatrophie (SMA) bei Kindern bis zu einem Gewicht von 21 kg
    • Enerzair erhielt die Zulassung der Europäischen Kommission für die Behandlung von unkontrolliertem Asthma
    • Entresto, Tabrecta, Mayzent, Enerzair und Atectura wurden in Japan gleichzeitig zugelassen
  • Klärung von Rechtsfällen aus der Vergangenheit, einschliesslich der Einigungen im Zusammenhang mit dem Foreign Corrupt Practices Act (FCPA) und Rednerprogrammen in den USA
  • Die Prognose 20203 für die fortzuführenden Geschäftsbereiche wurde im Rahmen der bisherigen Voraussagen konkretisiert – Steigerung des Nettoumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich erwartet; Steigerung des operativen Kernergebnisses im niedrigen zweistelligen Prozentbereich erwartet

Basel, 21. Juli 2020 — Die Quartalsergebnisse kommentierte Vas Narasimhan, CEO von Novartis:

«Novartis hat in der ersten Jahreshälfte trotz der Auswirkungen von COVID-19 eine starke Performance erzielt und damit die Widerstandsfähigkeit und Agilität unserer Mitarbeitenden und Betriebe unter Beweis gestellt. Wir haben unsere vielfältigen Bemühungen zur Unterstützung der COVID-19-Pandemiebekämpfung weiter vorangetrieben. Unsere Wachstumstreiber und Neueinführungen entwickeln sich weiter mit einer starken Dynamik, wobei Cosentyx und Entresto ihre Marktanteile in den USA ausbauen. Wir sind auf gutem Weg, unser Versprechen konsequenter Margensteigerungen einzulösen. Und wir freuen uns über die Fortschritte unserer umfangreichen Pipeline an Arzneimittelkandidaten im mittleren bis späten Entwicklungsstadium, die unser Wachstum langfristig vorantreiben werden.»

Kennzahlen Fortzuführende Geschäftsbereiche
  2. Quartal
2020
2. Quartal
2019
Veränderung
in %
  1. Halbjahr
2020
1. Halbjahr
2019
Veränderung
in %
  Mio. USD Mio. USD USD kWk   Mio. USD Mio. USD USD kWk
Nettoumsatz 11 347 11 764 -4 -1   23 630 22 870 3 6
Operatives Ergebnis 2 352 2 663 -12 -4  5 096 4 905 4 11
Reingewinn 1 867 2 109 -11 -4  4 040 3 977 2 9
Gewinn pro Aktie (USD) 0,82 0,91 -10 -3 

Tala om vad ni tycker

Tala om vad ni tycker

Ni är just nu inne på en betaversion av nya aktiespararna. Lämna gärna feedback på vad ni tycker i formuläret nedan.